Stoßwellentherapie


Stoßwellen sind energiereiche, hörbare Schallwellen. Ursprünglich wurde diese 1980 entwickelte Methode primär zur Auflösung von Nierensteinen eingesetzt. Im letzten Jahrzehnt hat sie sich immer mehr im orthopädischen Fachgebiet etabliert und hat einen besonderen Nutzen bei Erkrankungen der Sehnenansätze und - Ursprünge.

Bei uns wird sie zur Behandlung folgender Erkrankungen eingesetzt:

  • Kalkschulter (Tendinosis Calcarea)
  • Tennis- oder Golferellenbogen (Epicondylopathie)
  • Fersensporn (Plantarfasciitis)
  • Chronische Achillessehnenbeschwerden (Achillodynie)
  • Kniescheibenspitzensyndrom (Patella-Spitzensyndrom oder Jumper Knee)
  • Sehnenansatzreizungen im Hüftbereich (Trochantertendopathie)

 


Valid XHTML 1.0 Transitional   Valid CSS!